Direkt zum Inhalt

Choose your region

Americas

    Middle East / Africa

      Europe

          Asia

            Australia and Oceania

              SPX auf Linux herunterladen und installieren

              Um StorageCraft® ShadowProtect® SPX auf Ihrem Linux-System zu installieren, lesen Sie bitte die Anleitung für Ihre Linux-Version. Die Installationsanleitung für eine Testversion und für eine neu gekaufte Version ist dieselbe.

              CentOS und Red Hat Enterprise Linux

              SPX unter CentOS oder RHEL 7 installieren

              Wichtig: Das EPEL-Repository ist für die Installation von SPX unter CentOS/RHEL  erforderlich. 

              Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


              1. Installieren Sie das EPEL-Repository. Führen Sie folgenden Befehl aus:

              sudo yum install epel-release

              Hinweis: Die meisten CentOS- und RHEL-Linux-Installationen enthalten die EPEL-Komponenten. Wenn nötig, können Sie aber die EPEL-Repositorys manuell herunterladen und installieren. Holen Sie sich von der Fedora-Website,  https://fedoraproject.org/wiki/EPEL das EPEL-Paket. Führen Sie dann den oben stehenden Befehl aus.


              2. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden.

              Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

              wget https://downloads.storagecraft.com/spx/CentOS7/storagecraft-repo-latest.rpm -O storagecraft-repo-latest.rpm

              sudo yum install storagecraft-repo-latest.rpm -y


              3. Wenn fprintd-pam installiert ist, kann eventuell ein Konflikt mit SPX auftreten. Um dies zu vermeiden, können Sie fprintd-pam deinstallieren:

              sudo yum remove fprintd-pam -y


              4. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

              sudo yum install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

              So installieren Sie nur den Agenten:

              sudo yum install spx-agent

              So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

              sudo yum install spx-gui


              5. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

              rpm -qi spx


              6. Starten Sie den Dienst: 

              sudo systemctl start spx


              7. Fügen Sie der neu erstellten SPX-Verwaltungsgruppe den aktuellen Benutzer hinzu:

              sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


              8. So öffnen Sie die Konsole:

              • Wählen Sie „Anwendungen“ > „System-Tools“ >„ShadowProtect SPX“ aus, um die SPX-Benutzeroberfläche von der GUI aus zu öffnen.
              • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

                /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


              Das StorageCraft „repo rpm“-Paket muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

              yum update spx

              Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, in der Sie darüber informiert werden, dass ein Konflikt mit dem Paket vorliegt, entfernen Sie es:

              sudo yum remove <packagename>

              Wiederholen Sie dann die Installation.

               

              SPX unter CentOS oder RHEL 6 installieren

              Wichtig: Das EPEL-Repository ist für die Installation von SPX unter CentOS/RHEL  erforderlich.

              Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.
               

              1. Installieren Sie das EPEL-Repository:

              sudo yum install epel-release

              Hinweis: Die meisten CentOS- und RHEL-Linux-Installationen enthalten die EPEL-Komponenten. Wenn nötig, können Sie aber die EPEL-Repositorys manuell herunterladen und installieren. Holen Sie sich von der Fedora-Website,  https://fedoraproject.org/wiki/EPEL das EPEL-Paket. Führen Sie dann den oben stehenden Befehl aus.
               

              2. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden.

              Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

              wget https://downloads.storagecraft.com/spx/CentOS6/storagecraft-repo-latest.rpm -O storagecraft-repo-latest.rpm

              sudo yum install storagecraft-repo-latest.rpm -y
               

              3. Wenn fprintd-pam installiert ist, kann eventuell ein Konflikt mit SPX auftreten. Um dies zu vermeiden, können Sie fprintd-pam deinstallieren:

              sudo yum remove fprintd-pam -y


              4. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

              sudo yum install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

              So installieren Sie nur den Agenten:

              sudo yum install spx-agent

              So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

              sudo yum install spx-gui


              5. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

              rpm -qi spx


              6. Starten Sie den Dienst: 

              sudo start spx


              7. Fügen Sie der neu erstellten SPX-Verwaltungsgruppe den aktuellen Benutzer hinzu:

              sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


              8. So öffnen Sie die Konsole:

              • Wählen Sie „Anwendungen“ > „System-Tools“ >„ShadowProtect SPX“ aus, um die SPX-Benutzeroberfläche von der GUI aus zu öffnen.
              • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

                /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


              Das StorageCraft „repo rpm“-Paket muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

              yum update spx

              Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, in der Sie darüber informiert werden, dass ein Konflikt mit dem Paket vorliegt, entfernen Sie es:

              sudo yum remove <packagename>

              Wiederholen Sie dann die Installation.

               

              Ubuntu

              SPX unter Ubuntu 16.04 installieren

              Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


              1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

              Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

              wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu16.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

              sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

              sudo apt-get update

              Hinweis: Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu16.04/stc/repository.key


              2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

              sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

              So installieren Sie nur den Agenten:

              sudo apt-get install spx-agent

              So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

              sudo apt-get install spx-gui
               

              3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

              dpkg-query --show spx


              4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

              sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


              5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

              systemctl start spx


              6. So öffnen Sie die Konsole:

              • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
              • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

                /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


              Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

              apt-get update

              apt-get install spx

               

              SPX unter Ubuntu 14.04 installieren

              Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


              1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

              Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

              wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu14.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

              sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

              sudo apt-get update

              Hinweis:Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu14.04/stc/repository.key
               

              2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

              sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

              So installieren Sie nur den Agenten:

              sudo apt-get install spx-agent

              So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

              sudo apt-get install spx-gui
               

              3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

              dpkg-query --show spx


              4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

              sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


              5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

              sudo start spx


              6. So öffnen Sie die Konsole:

              • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
              • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

                /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


              Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

              apt-get update

              apt-get install spx

               

              SPX unter Ubuntu 12.04 installieren

              Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


              1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

              Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

              wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu12.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

              sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

              sudo apt-get update

              Hinweis:Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu12.04/stc/repository.key
               

              2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

              sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

              So installieren Sie nur den Agenten:

              sudo apt-get install spx-agent

              So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

              sudo apt-get install spx-gui
               

              3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

              dpkg-query --show spx


              4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

              sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


              5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

              sudo start spx


              6. So öffnen Sie die Konsole:

              • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
              • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

                /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


              Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

              apt-get update

              apt-get install spx

              Aktivieren Sie Ihre Testversion.

              StorageCraft Technology, seine Mitarbeiter und seine Handlungsbevollmächtigten sind an US-Ausfuhrkontrollgesetze gebunden, die (i) Transaktionen mit bestimmten Parteien und (ii) den Typ und die Komplexität der Technologien und Dienstleistungen, die exportiert werden sollen, verbieten bzw. beschränken. Sie verpflichten sich dazu, sämtliche Gesetze und Vorschriften der USA und anderer Länder (die „Exportgesetze“) zu befolgen, um sicherzustellen, dass weder die StorageCraft-Software noch irgendwelche direkten Produkte daraus (1) direkt oder indirekt unter Verletzung von Exportgesetzen exportiert werden oder (2) für Zwecke verwendet werden, die von den Exportgesetzen untersagt sind, wozu unter anderem die Verbreitung von nuklearen, chemischen oder biologischen Waffen gehört.

              Weder die Software noch die dieser zugrunde liegenden Informationen oder Technologien dürfen (i) nach Kuba, Nordkorea, Iran, Sudan, Syrien, die ukrainische Krim oder ein anderes Land, das einem US-Handelsembargo unterliegt (oder an einen Staatsangehörigen oder Einwohner dieser Länder); oder (ii) an Personen, die auf der „List of Specially Designated Nationals“ und der „Foreign Sanctions Evaders List“ des US-Finanzministeriums oder auf der „Denied Persons List“, der „Unverified List“ oder der „Entity List“ des US-Handelsministeriums stehen, heruntergeladen, aufgerufen, verwendet oder anderweitig exportiert oder reexportiert werden. Änderungen an den Ländern und Organisationen/Personen, die Sanktionen unterliegen, sind vorbehalten. Durch Herunterladen oder Nutzen der StorageCraft-Software stimmen Sie dem Obigen zu und erklären und garantieren, dass Sie nicht in einem der Länder ansässig sind oder einem dieser Länder unterstehen oder ein Staatsangehöriger oder Einwohner eines dieser Länder sind oder auf einer dieser Listen stehen, und dass Sie sich der Verantwortung bewusst sind, etwaige nötige Genehmigungen der US-Regierung einzuholen, um eine Einhaltung der US-Gesetze sicherzustellen.

              ,