Direkt zum Inhalt

SPX auf Linux herunterladen und installieren

Um StorageCraft® ShadowProtect® SPX auf Ihrem Linux-System zu installieren, lesen Sie bitte die Anleitung für Ihre Linux-Version. Die Installationsanleitung für eine Testversion und für eine neu gekaufte Version ist dieselbe.

CentOS und Red Hat Enterprise Linux

SPX unter CentOS oder RHEL 7 installieren

Wichtig: Das EPEL-Repository ist für die Installation von SPX unter CentOS/RHEL  erforderlich. 

Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


1. Installieren Sie das EPEL-Repository. Führen Sie folgenden Befehl aus:

sudo yum install epel-release

Hinweis: Die meisten CentOS- und RHEL-Linux-Installationen enthalten die EPEL-Komponenten. Wenn nötig, können Sie aber die EPEL-Repositorys manuell herunterladen und installieren. Holen Sie sich von der Fedora-Website,  https://fedoraproject.org/wiki/EPEL das EPEL-Paket. Führen Sie dann den oben stehenden Befehl aus.


2. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden.

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

wget https://downloads.storagecraft.com/spx/CentOS7/storagecraft-repo-latest.rpm -O storagecraft-repo-latest.rpm

sudo yum install storagecraft-repo-latest.rpm -y


3. Wenn fprintd-pam installiert ist, kann eventuell ein Konflikt mit SPX auftreten. Um dies zu vermeiden, können Sie fprintd-pam deinstallieren:

sudo yum remove fprintd-pam -y


4. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

sudo yum install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

So installieren Sie nur den Agenten:

sudo yum install spx-agent

So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

sudo yum install spx-gui


5. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

rpm -qi spx


6. Starten Sie den Dienst: 

sudo systemctl start spx


7. Fügen Sie der neu erstellten SPX-Verwaltungsgruppe den aktuellen Benutzer hinzu:

sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


8. So öffnen Sie die Konsole:

  • Wählen Sie „Anwendungen“ > „System-Tools“ >„ShadowProtect SPX“ aus, um die SPX-Benutzeroberfläche von der GUI aus zu öffnen.
  • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

    /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


Das StorageCraft „repo rpm“-Paket muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

yum update spx

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, in der Sie darüber informiert werden, dass ein Konflikt mit dem Paket vorliegt, entfernen Sie es:

sudo yum remove <packagename>

Wiederholen Sie dann die Installation.

 

SPX unter CentOS oder RHEL 6 installieren

Wichtig: Das EPEL-Repository ist für die Installation von SPX unter CentOS/RHEL  erforderlich.

Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.
 

1. Installieren Sie das EPEL-Repository:

sudo yum install epel-release

Hinweis: Die meisten CentOS- und RHEL-Linux-Installationen enthalten die EPEL-Komponenten. Wenn nötig, können Sie aber die EPEL-Repositorys manuell herunterladen und installieren. Holen Sie sich von der Fedora-Website,  https://fedoraproject.org/wiki/EPEL das EPEL-Paket. Führen Sie dann den oben stehenden Befehl aus.
 

2. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden.

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

wget https://downloads.storagecraft.com/spx/CentOS6/storagecraft-repo-latest.rpm -O storagecraft-repo-latest.rpm

sudo yum install storagecraft-repo-latest.rpm -y
 

3. Wenn fprintd-pam installiert ist, kann eventuell ein Konflikt mit SPX auftreten. Um dies zu vermeiden, können Sie fprintd-pam deinstallieren:

sudo yum remove fprintd-pam -y


4. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

sudo yum install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

So installieren Sie nur den Agenten:

sudo yum install spx-agent

So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

sudo yum install spx-gui


5. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

rpm -qi spx


6. Starten Sie den Dienst: 

sudo start spx


7. Fügen Sie der neu erstellten SPX-Verwaltungsgruppe den aktuellen Benutzer hinzu:

sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


8. So öffnen Sie die Konsole:

  • Wählen Sie „Anwendungen“ > „System-Tools“ >„ShadowProtect SPX“ aus, um die SPX-Benutzeroberfläche von der GUI aus zu öffnen.
  • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

    /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


Das StorageCraft „repo rpm“-Paket muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

yum update spx

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, in der Sie darüber informiert werden, dass ein Konflikt mit dem Paket vorliegt, entfernen Sie es:

sudo yum remove <packagename>

Wiederholen Sie dann die Installation.

 

Ubuntu

SPX unter Ubuntu 16.04 installieren

Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu16.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

sudo apt-get update

Hinweis: Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu16.04/stc/repository.key


2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

So installieren Sie nur den Agenten:

sudo apt-get install spx-agent

So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

sudo apt-get install spx-gui
 

3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

dpkg-query --show spx*


4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

systemctl start spx


6. So öffnen Sie die Konsole:

  • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
  • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

    /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

apt-get update

apt-get install spx

 

SPX unter Ubuntu 14.04 installieren

Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu14.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

sudo apt-get update

Hinweis:Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu14.04/stc/repository.key
 

2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

So installieren Sie nur den Agenten:

sudo apt-get install spx-agent

So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

sudo apt-get install spx-gui
 

3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

dpkg-query --show spx*


4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

sudo start spx


6. So öffnen Sie die Konsole:

  • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
  • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

    /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

apt-get update

apt-get install spx

 

SPX unter Ubuntu 12.04 installieren

Wichtig: Verifizieren Sie, dass Ihr Kernel unterstützt wird.


1. Installieren und konfigurieren Sie unser StorageCraft-Repo auf dem System. Das muss nur einmal durchgeführt werden. Aktualisieren Sie SPX, nachdem Sie das Repo definiert haben:

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

wget https://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu12.04/storagecraft-repo-latest.deb -O storagecraft-repo-latest.deb

sudo dpkg -i storagecraft-repo-latest.deb

sudo apt-get update

Hinweis:Mit dem obigen Befehl wird ein Exemplar des öffentlichen Signaturschlüssels für das StorageCraft-Repository im Dateisystem installiert und ebenso automatisch dem Apt-Keystore Ihrer Ubuntu-Maschine hinzugefügt. Ein Exemplar dieses Schlüssels finden Sie unter http://downloads.storagecraft.com/spx/Ubuntu12.04/stc/repository.key
 

2. So installieren Sie alles (Benutzeroberfläche und Agent):

sudo apt-get install spx kmod-stcvsm-$(uname -r)

So installieren Sie nur den Agenten:

sudo apt-get install spx-agent

So installieren Sie nur die Benutzeroberfläche:

sudo apt-get install spx-gui
 

3. Führen Sie dies aus, um zu überprüfen, ob die neueste SPX-Version installiert ist:

dpkg-query --show spx*


4. Fügen Sie den aktuellen Benutzer zur SPX-Verwaltungsgruppe hinzu:

sudo /usr/bin/gpasswd -a $USER spx


5. Der Dienst startet nach der Installation automatisch. So starten Sie den Dienst manuell:

sudo start spx


6. So öffnen Sie die Konsole:

  • Verwenden Sie die Suche, um nach dem SPX-Symbol zu suchen.
  • Verwenden Sie zum Öffnen der Benutzeroberfläche vom Terminal aus diesen Terminalbefehl:

    /opt/StorageCraft/spx/bin/spx_gui


Das „repo deb“-Paket von StorageCraft muss nur einmal installiert werden. Installieren Sie danach die aufeinanderfolgenden Builds mit:

apt-get update

apt-get install spx

Aktivieren Sie Ihre Testversion.